· 

Häkeline und die Krafttiere

Krafttiere - so viel mehr als Phantasiewesen!

 

Hallo ihr Lieben, in diesem Beitrag möchte ich euch gerne ein wenig etwas über die Krafttiere erzählen. Krafttiere begleiten mich eigentlich schon lange, den Erzählungen meiner Mutter nach habe ich als Kind schon immer Tiere gezeichnet. Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich mich als Kind Delfinen und Walen besonders verbunden gefühlt habe. Mein Lieblingstier war jedoch immer ein Elefant. Später habe ich dann angefangen Kuscheltiere für Kinder zu häkeln, habe aber noch immer nicht erkannt, dass es weit mehr als Kuscheltiere sind.

 

 

 

Sichtbar geworden sind diese Tiere als Krafttiere für mich erst dieses Jahr. Krafttiere sind jedoch nichts Neues. Bereits Schamanen nutzen die Kraft dieser als Totemtiere oder Ähnliches.

 

 

 

Dieses Jahr hat sich enorm viel getan. Viel positives, aber auch viel herausforderndes. Zu Zeichnen begonnen habe ich auch erst wieder dieses Jahr, ich dürfte mir irgendwann den Glaubenssatz angeeignet haben, dass ich nicht Zeichnen kann und habe es auch nie wieder versucht. Aber zu meiner Freude durfte ich dieses Talent dieses Jahr wieder entdecken.

 

 

 

Ich kann in bestimmten Situationen Krafttiere spüren oder sehen. Schwierig zu erklären, wie man sich das vorstellen darf. Sie sind irgendwie einfach da. Und meistens ist die unmittelbare Message dieser Tiere auch erst einmal für mich. Ich wundere mich darüber nicht mehr wirklich viel, ich versuche eher immer die Message zu greifen. Diese ist aber meist sehr naheliegend, spätestens dann wenn man sich mit dem Tier und seinen Verhaltensweisen auseinander gesetzt hat. Meistens zeichne ich die dann auch. So sind auch meine Krafttierkarten entstanden.

 

 

 

Meine Krafttierkarten sind aktuell 33 Karten und beinhalten kurz zusammengefasst die Botschaften dieser Tiere in einer positiven Form. Meine Morgenroutine beinhaltet das Ziehen von 3 dieser Karten. Die kombinierte Botschaft dieser Tiere nehme ich mir dann in den Tag mit. Manchmal nehme ich mir auch das Tier selber mit, indem ich es mir auf die Schulter setze oder mir vorstelle, dass es neben mir her läuft. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, je spielerischer der Umgang mit Krafftieren ist, umso intuitiver können wir deren Botschaften verstehen.

 

 

 

Meiner Erfahrung nach hat jeder Mensch ein Krafttier, das ihn durch sein ganzes Leben begleitet und immer wieder wechselnde Helfertiere, die bei aktuellen Herausforderungen helfen und uns unterstützen. Krafttiere kann man sich in fordernden Situationen auch herbei rufen, indem man sie sich einfach vorstellt. Diese können zum Schutz oder zur Erheiterung dienen und beliebig groß sein.

 

 

 

Letztendlich helfen Krafttiere uns unsere aktuelle Situation bewusst wahr zu nehmen und Lösungen für diese zu finden. Gerade für Kinder können sie eine gute Unterstützung in solchen Situationen sein und als Glücksbringer und Beschützer dienen. Gleichzeitig kann man ihnen mit Krafttieren auch guter Begleiter für das tägliche Leben mitgeben. Kinder nutzen ihre Fantasie meist noch ganz intensiv und wenn man ihnen die Bedeutung der Tiere spielerisch näher bringt, können sie diese auch in jeder Situation als Helfer und Beschützer herbei rufen und fühlen sich sofort sicherer. Sie haben eine ähnliche Wirkung wie das Lieblingskuscheltier, das Kinder häufig bei sich haben. Wenn sich Kinder zum Beispiel beim Schlafen gehen im Dunkeln fürchten, können sich diese auch vorstellen, dass sie an einen Fuchs gekuschelt einschlafen. Füchse sind furchtlos und helfen Ängste zu besiegen. Aber auch für Erwachsene können sie eine wundervolle Unterstützung im Alltag sein. So kann man sich zum Beispiel in einer Situation, in der man vor einem schier unüberwindbaren Hindernis steht einen Frosch vorstellen, der einen an der Hand nimmt und mit einem einfach über das Hindernis springt. Manchmal reicht es schon eine Situation mit etwas Leichtigkeit und Humor zu betrachten und es werden Lösungen sichtbar.

 

 

 

Ich hoffe ich habe euch hier einen kurzen Einblick und vielleicht auch etwas Inspiration mit auf dem Weg geben können. Sollten noch Fragen offen geblieben sein, oder ihr noch mehr wissen wollen, dann könnt ihr mir auch gerne einen Kommentar da lassen oder eine Nachricht schreiben. Ich freue mich auf euch!

 

Alles Liebe, Jasmin!

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0